AGB’s

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
QLOOM SPORTS AG


Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen der QLOOM Sports AG (nachfolgend Qloom genannt) und dem Besteller. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version der AGB.

1. Allgemein

Diese AGB sind geltend für Kunden, sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne dieser AGBs sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder eine selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser AGBs sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Gesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne dieser AGBs sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Nicht anerkannt und auch nicht Vertragsbestandteil, sind Abweichende Bedingungen des Kunden.

2. Bestellung, Vertragsschluss

Sämtliche Leistungen und Konditionen von Qloom sind unverbindlich und freibleibend. Die Anfrage des Kunden an Qloom stellt noch keine Auftragsannahme dar und löst noch keinen Bestellvorgang aus. Erst mit der Bestätigung von Qloom und mit der unterschriebenen Auftragsbestätigung durch den Kunden wird der Kaufvertrag abgeschlossen. Qloom kann die Annahme der Bestellung ablehnen z.B. bei zu enger Terminvorgabe seitens des Kunden. Der Kunde erhält eine Bilddatei mit allen Details zur Überprüfung und schriftlichen Freigabe. Nach Druckfreigabeerklärung durch den Kunden sind keine Änderungen mehr möglich. Kommt aus welchen Gründen auch immer der Auftrag nicht zustande oder wird der Auftrag zurückgezogen und wurden dem Kunden bereits Designvorschläge übermittelt, werden diese Designleistungen mit einem Betrag in Höhe von 160.- CHF (brutto) für Oberteile und mit einem Betrag von 60.- CHF (brutto) für Hosen in Rechnung gestellt.

3. Ausschluss des Widerrufsrechts

Bei kundenspezifisch angefertigten Produkten und Waren, kann das Rückgabe-, und Widerrufsrecht nicht geltend gemacht werden.

4. Muster

Auf Wunsch, erhält der Kunde vorab die Möglichkeit, anhand einer Qloom- Musterkollektion, die Größen zu probieren als auch das Material in Augenschein zu nehmen. Der Kunde bekommt die Musterkollektion über den Zeitraum von zwei Wochen zur Verfügung gestellt. Wird die Musterkollektion nicht fristgerecht zurückgesandt, wird sie dem Kunden in Rechnung gestellt. Bei Verlust, Beschädigung oder Verschmutzen der Muster behält sich Qloom ebenfalls vor, die Muster in Rechnung zu stellen. Sollte die Kollektion nicht zurückgegeben werden, wird die gesamte Kollektion in Rechnung gestellt.

5. Urheber-/Schutzrechte Dritter, Haftungsfreistellung

Der Kunde versichert, dass der Inhalt seiner zur Verfügung gestellten Unterlagen nicht gegen geltende Gesetze oder die guten Sitten verstößt. Der Kunde versichert, dass er im Besitz sämtlicher Rechte für den Druck der von ihm eingereichten Designs und Logos ist. Qloom Sports AG übernimmt keine Haftung im Falle von Verletzungen des Urheberrechts. Für Schadenersatzforderungen, rechtliche Kosten oder sonstigen Forderungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen haftet Qloom nicht, sondern ausschließlich der Kunde.

6. Produktkennzeichnung, eigenes Urheberrecht

Alle von Qloom gelieferten Artikel sind grundsätzlich mehrfach mit dem Qloom-Logo bestückt. Weiterhin tragen Innenetiketten und/oder Innenprints den Qloom Schriftzug oder das Qloom Logo. Außerdem können z.B. Reißverschlüsse oder Abschlussgummis mit Qloom Logos versehen bzw. bedruckt sein. Sämtliche Rechte an den Designs und Modellen liegen bei Qloom. Alle Abbildungen und Texte auf www.qloom.com / www.qloom-custom.com sind Eigentum der Qloom und urheberrechtlich geschützt. Bei widerrechtlicher Nutzung leitet Qloom sofort und ohne Ankündigung rechtliche Schritte ein. Qloom ist berechtigt, die im Kundenauftrag produzierten Produkte in eigenen Publikationen, Print- und Online-Medien, Anzeigen u.ä. abzubilden und auf Messen oder Ausstellungen zu präsentieren. Qloom darf den Kunden als Referenz nennen. Der Kunde tritt alle Rechte inklusive der Urheberrechte an Qloom ab. Qloom behält sich vor, nicht abgenommene Produkte selbst zu veräußern. Für Abbildungen, Designentwürfe, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen dem Kunden überlassenen Unterlagen behält sich Qloom das Eigentums- und Urheberrecht vor. Falls die Unterlagen nicht ausdrücklich als vertraulich gekennzeichnet wurden, bleiben die Rechte ebenfalls bei Qloom.

7. Lieferzeit, Versand, Gefahrenübergang

Nur von Qloom ausdrücklich schriftlich bestätigte Liefertermine und Lieferfristen sind verbindlich. Verlangt der Kunde nach Bestätigung des „Gut zum Druck“ eine weitere Änderung des Auftrags, beginnt erneut die Lieferzeit. Bei schuldhafter Überschreitung einer vereinbarten Lieferfrist ist Lieferverzug erst nach Setzen einer angemessenen Nachfrist gegeben. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen Qloom, die Lieferung um die Dauer der Behinderung aufzuschieben. Der höheren Gewalt stehen Streiks, Aussperrungen und sonstige Umstände gleich, die eine Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden, auch bei „Frei Haus-Sendungen“. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Sendung an die den Transport ausführenden Personen oder Unternehmen übergeben worden ist. Wünscht der Kunde eine besondere Versandart oder einen besonderen Versandweg hat er die Mehrkosten hierfür zu tragen. Sofort bei Erhalt der Sendung ist der Inhalt auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen. Sollte ein Paket beschädigt sein, muss sofort beim Zusteller reklamiert und der Schaden schriftlich aufgenommen werden.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung, bleibt die gelieferte Ware Eigentum von Qloom. Für den Fall der Weiterveräußerung tritt der Kunde die ihm aus der Weiterveräußerung entstehenden Forderungen und sonstigen Ansprüche gegen seinen Vertragspartner mit allen Nebenrechten an Qloom ab. Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, das Vorbehaltsgut zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen, bis zur vollständigen Bezahlung der vertraglichen Leistungen.

9. Beanstandungen, Sachmängel

Die Richtigkeit der Auftragsbestätigung hat der Kunde zu prüfen und eventuelle Fehler unverzüglich zu melden. Qloom haftet nach erfolgter Freigabe nicht für vom Kunden übersehene Fehler. Mängel an Teilen der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung. Der Kunde ist verpflichtet einen etwaigen Mangel innerhalb der gesetzlichen Fristen anzuzeigen. Qloom behält sich das Recht zur Nachbesserung, Ersatzlieferung oder Minderung des Kaufpreises vor. Technisch unvermeidbare Toleranzen in Bezug auf Farbe, Stoffqualität, Material, Gewicht und sonstigen Ausführungen sind kein Anlass für die Beanstandung seitens des Kunden. Beim Textildruck sind aufgrund der technischen Gegebenheiten leichte Tonwertschwankungen trotz größter Sorgfalt möglich, auch können durch Bildschirmeinstellungen Tonwerte anders dargestellt worden sein. Diese geringen Abweichungen sind für den Kunden kein Anlass für Beanstandungen.

10. Personenbezogene Daten, Datenschutz

Die vom Kunden überlassenen Daten dienen lediglich der Abwicklung des Bestellvorgangs sowie des Versands und werden an von Qloom beauftragte Transportdienstleister weitergeben. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Der Kunde erlaubt die Verarbeitung von personen- und sachbezogenen Daten, um den Bestellvorgang und den Versand abzuwickeln. Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene Marketingzwecke erhoben und verarbeitet. Hinweis: Der Kunde durch Mitteilung an Qloom, der Nutzung seiner Daten zu Marketingzwecken jederzeit widersprechen bzw. seine Einwilligung widerrufen.

11. Schluss-Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

12. Gerichtsstand

Zwischen den Vertragsparteien wurde schweizerisches Recht vereinbart und die Vertragssprache ist deutsch. Der Gerichtsstand richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Erfüllungsort für alle Geschäfte ist der Firmenstandort. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Anbieter bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters, soweit der Kunde nicht Verbraucher, sondern Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.

13. Anbieterkennzeichnung

QLOOM Sports AG, Oberlangnauerstrasse 16, 9562 Märwil, SWITZERLAND.
Geschäftsführer: Irina Jöhl, USt.IdNr.: CHE-113.176.838,
Handelsregister des Kantons Zug: CH-035.4.036.530-1

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.
Stand Oktober 2020

de_DE_formal
fr_FR de_DE_formal